Idee einreichen
18. Okt 2018Wirtschaft, Tourismus, Arbeit

Sightseeing-City Tour St. Moritz

von Luis Maissen
3.6
WIKIPEDIA - Sightseeing ist ein Begriff aus dem modernen Tourismus. Er steht für die Besichtigung von kulturellen Zeugnissen und anderen Sehenswürdigkeiten in Städten und in der Natur. In diesem Sinne bezeichnet man mit Sightseeing eine touristische (Besichtigungs-)Fahrt oder -Reise, die ausschließlich oder mindestens überwiegend diesem Zweck dient. In kleineren Orten beliebt sind auch die speziell für Rundfahrten konstruierten Züge mit Straßenbereifung, die von einer als kleine Lokomotive „verkleideten“ Zugmaschine gezogen werden. Typische Sightseeing-Touren sind Stadtrundfahrten, die an touristisch interessanten Ausflugszielen von für diesen Zweck gegründeten Busunternehmen durchgeführt werden. Diese verkehren in der Regel nach einem, saisonal unterschiedlichen, festen Fahrplan von einem festen Startplatz aus. In größeren Städten werden auch mehrere „Linien“ auf unterschiedlichen Routen mit mehreren Haltestellen angeboten, auch von verschiedenen Anbietern. Diese bieten auch Tageskarten zur freien Benutzung ihrer Linie(n) als Hop-on-Hop-off an, die den Fahrgästen die Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken lässt [1]. Fahrgäste können bei einem solchen Angebot ein- und aussteigen, wann immer sie wollen und auf der gleichen Route einem anderen Bus desselben Anbieters wieder zusteigen. Zum Teil vermitteln kommunale Fremdenverkehrsämter bzw. die Tourist-Information solche Fahrten vor allem für Tagesgäste. Als Fahrzeuge für die Rundfahrten werden oft umgebaute, aber auch speziell für diesen Zweck konstruierte doppelstöckige Omnibusse mit (teilweise) offenem oder auch überdachtem Oberdeck verwendet, die während der Fahrt eine gute Rundumsicht bieten. In kleineren Orten beliebt sind auch die speziell für Rundfahrten konstruierten Züge mit Straßenbereifung, die von einer als kleine Lokomotive „verkleideten“ Zugmaschine gezogen werden. - SCHLUSS WIKIPEDIA
Sightseeing-City Tour St. Moritz

Ausgangslage

  • Die Rhätische Bahn bringt tagtäglich viele Touristen - von Süden und von Norden - ins Engadin und vor allem nach St. Moritz
  • Durch die neuen Alvra-Gliederzüge und durch den zukünftigen Stundentakt am Vereina werden die Frequenzen noch weiter steigen
  • Die Spartageskarten der SBB machen einen Bahnausflug ins Engadin noch attraktiver 
  • Auch wird der umgebaute Bahnhof St. Moritz immer mehr zum Ziel bzw. zum Zwischenziel von Carunternehmen aus ganz Europa

Nun zu meiner - nicht ganz neuen - Idee; (habe ich bereits vor ca. 10 Jahren mal eingereicht)

  • St. Moritz bietet IN KOMBINATION mit dem bereits vorhandenen Ortsbus ein Sightseeing an
  • Der Ortsbus wird einem totalen "Facelifting" unterstellt
  • Im Innern wird er zum Infopoint umgebaut. Das heisst; die Fahrgäste werden auf die Sehenswürdigkeiten von St. Moritz hingewiesen (Bildmaterial/Infoblätter, Tipps & Tricks)
  • WLAN im Bus und im Ort hilft den Touristen, diese Sehenswürdigkeiten und den passenden Aus- und Einsteigeort besser zu finden
  • Der Buschauffeur wird geschult und begrüsst und verabschiedet unsere Gäste zeitgemäss
  • An den Bushaltestellen (v.a. an den Ausgangspunkten wie Bahnhof, Schulhausplatz, Post Bad etc., werden die Fahrgäste optisch entsprechend "begrüsst"
  • Bei den Tourismus-Infostellen (auch Online), RhB-Bahnhöfen und Hotels wird das Angebot aktiv kommuniziert

Ziele

  • Ich stelle an meinem Arbeitsplatz am Bahnhof seit vielen Jahren fest, dass (zu viele) Tagesgäste vorzeitig abreisen. Und dies bei jedem Wetter ? Oftmals haben diese die gewünschte "Sehenswürdigkeit" nicht gefunden oder sie haben das Gefühl, dass die zur Verfügung stehende Zeit dazu nicht ausreicht ........ zu Fuss!
  • Mit einem relativ kleinem Budget könnte mit der Kombination Sightseeing/Ortsbus ein interessantes touristisches Allwetter-Angebot für Hotelgäste und Tagesausflügler lanciert werden
  • Zufriedene und begeisterte Tagesgäste können als Feriengäste gewonnen werden.
  • Zudem sind sie wichtige Multiplikatoren und tragen dazu bei, den Dorfkern zu "beleben"!

Bemerkung zum oben erwähnten Zug mit Strassenbereifung (Tschu-tschu-Bahn):

  • Diese Variante wurde in den letzten 10 Jahren mehrmals in Betracht gezogen, doch immer wieder schubladisiert.
  • In folge des starken Verkehrsaufkommens um und durch St. Moritz ist von dieser Variante unbedingt abzusehen
Wirtschaft, Tourismus, Arbeit

Sightseeing-City Tour St. Moritz

WIKIPEDIA - Sightseeing ist ein Begriff aus dem modernen Tourismus. Er steht für…
3.6
 
Kommentare
Danke, Kommentar gesendet!
Einen Kommentar verfassen
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.